Ihr Cholesterinspiegel – Alles in Butter?

Ihr Cholesterinspiegel – Alles in Butter?

Wie Sie Ihren Cholesterinspiegel natürlich gesund halten

Cholesterin ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers, wichtig zur Bildung der Zellmembran und von Hormonen. Doch wie sollte man auf einen erhöhten Cholesterinspiegel im Blut reagieren? Während manche einen Cholesterinwert über 200 mg/dl fast schon für ein Todesurteil halten, vermuten andere hinter der Cholesterinhysterie eine Kampagne von Pharmariesen und Margarineindustrie. Die Wahrheit liegt, wie so oft, wahrscheinlich irgendwo in der Mitte.

Dennoch: es ist schon auffällig, wie manches überbewertet und manches völlig vernachlässigt wird. Seit Jahren steht fest, dass die Bestimmung des Gesamtcholesterins nicht viel bringt und man zumindest die Unterfraktionen HDL („das gute Cholesterin“) und LDL („das böse Cholesterin“) bestimmen lassen sollte. Das Verhältnis LDL zu HDL sollte das 3- bis 4-fache nicht überschreiten. Außerdem weiß man, dass Cholesterin leicht oxidieren kann. Bei Speiseölen würde man von „ranzig werden“ sprechen. Erwiesen ist, dass nur oxidiertes LDL Cholesterin zur Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) führt und gesundheitliche Probleme wie Herzinfarkt und Schlaganfall mit sich bringen kann.

Wie Sie Ihr Cholesterin natürlich vor Oxidation schützen können

Schutz vor Oxidation des Cholesterins bieten viele Naturstoffe – Obst und Gemüse, Naturextrakte fast generell, wie etwa Bio Granatapfel Extrakt oder Curcuma Extrakt sowie einige Vitamine und Spurenelemente. Von schulmedizinischen Medikamenten ist kein Schutz vor Oxidation zu erwarten. Im Gegenteil, bei vielen Medikamenten weiß man, dass sie die Oxidation fördern! Sehr vernachlässigt werden der CRP- Wert (C-reaktives Protein) und vor allem das Homocystein. Ein CRP-Wert über 1 deutet auf eine Entzündung hin, deren Ursachen man herausfinden sollte. Ist gleichzeitig das CRP und das Cholesterin erhöht, kann das einen erheblichen Risikofaktor für die Gefäße darstellen. Genau wie ein erhöhter Homocysteinspiegel im Blut, der auf eigene Kosten bestimmt werden muss. Ein Wert über 8 ist ein Alarmsignal. Doch es gibt eine einfache Lösung. Homocystein lässt sich leicht mit der langfristigen Einnahme der Vitamine B6, B12 und Folsäure senken die alle in unserem Vitamin B-Komplex forte und in Kombination mit Vitamin C und D in unserem Natur-Multivitamin 10+ in gewohnt hochwertiger Qualität vorliegen. Näheres zu Homocystein finden Sie auch in unserem Beitrag: Homocystein, Risikofaktor für Ihre Gefäße

Meiner Meinung nach werden chemische Cholesterinsenker (z.B. Statine) zu schnell und zu oft verschrieben. Als Nebenwirkung ist etwa ein, manchmal dramatischer, Anstieg der Leberwerte zu beobachten. Auch Muskelschmerzen und Herzprobleme können eintreten. Warum also nicht zuerst die nebenwirkungsfreien, natürlichen Cholesterinsenker probieren? Sie wirken noch dazu immer auch antioxidativ!

Natürliche Hilfe aus der Schatzkammer der Natur

Natürliche Cholesterinsenker sind Omega 3 Fettsäuren, wobei Krill Öl durch seinen großen Anteil an Astaxanthin, einem der stärksten Antioxidantien, dem Fischöl vorzuziehen ist. Spezielle, stark antioxidative Extrakte vermögen ebenfalls Cholesterin zu senken, dazu gehören allen voran der Traubenkernextrakt OPC + C, die bereits erwähnten Extrakte aus Curcuma und Granatapfel und ein Extrakt aus dem "Kraut der Unsterblichkeit" Jiaogulan. Natürliche Stoffe die den Körper, vor allem den Darm, bei der Reinigung unterstützen, können ebenfalls cholesterinsenkend wirken. Beispielsweise binden Ballaststoffe Cholesterin und führen es so ab. Der Körper produziert zwar gleich wieder nach, stehen ihm aber wertvolle Stoffe zur Verfügung dann ist es gutes HDL-Cholesterin.

Krillöl schützt Gefäße, Herz und Gehirn

Schon länger ist bekannt, dass die Einnahme von hochwertigen Omega 3 Fettsäuren eine Verbesserung der Blutfettwerte bringt. Krillöl ist besonders reich an diesen ungesättigten Fettsäuren und enthält auch noch Astaxanthin, einem roten Farbstoff, der von Algen produziert wird und ein starkes Antioxidans ist. Diese Kombination wie sie in unseren Krillöll Kapseln vorkommt, beugt Entzündungen vor, reinigt die Gefäße und schützt so das Herz.

OPC + C Traubenkernextrakt

Studien haben ergeben, dass Traubenkernextrakt nicht nur das Gesamtcholesterin senken kann, sonder eben auch auf das so wichtige Verhältnis zwischen HDL und LDL Cholesterin positiven Einfluss nimmt. Das "gute" HDL Cholesterin nimmt bei Einnahme von OPC über 6 Wochen zu und gleichzeitig nimmt sowohl das "böse" LDL Cholesterin ab. Die Wirkung wurde verstärkt, wenn Traubenkernextrakt mit Chrom ergänzt wurde. Wir empfehlen daher eine Kombination von OPC + C Traubenkernextrakt und Bittermelone + Chrom, welches unter anderem auch noch die Regulierung des Blutzuckerspiegels fördert.

Curcuma, der Verdauungsförderer

Curcuma regt die Verdauungssäfte an und fördert die Fettverdauung, dadurch wird der Cholesteringehalt im Blut gesenkt. Die Wurzel wirkt außerdem antioxidativ und entzündungshemmend. Besonders die Gefäßinnenwände profitieren von der Kraft der Curcuma. Positive Wirkungen entfaltet unser Curcuma Extrakt forte auch auf die Leber, die durch sie gereinigt wird.

Granatapfel, der natürliche Arterienreiniger

Granatapfel Extrakt vermag die Ansammlung von Cholesterin in den Arterien zu verlangsamen, dadurch senkt sich das Risiko insgesamt für Herzerkrankungen. Die starke antioxidative Kraft schützt vor oxidativem Stress und vermag auch unser Cholesterin vor Oxidation zu schützen. Eine kleinere Studie bestätigt sogar eine bessere Wirkung von Granatäpfeln, als mit dem cholesterinsenkenden Medikament Lipitor. Nutzen Sie die vielfältige Kraft von Bio Granatapfel Extrakt.

Jiaogulan Extrakt

Diese Pflanze die aus Asien stammt, wird auch das Kraut der Unsterblichkeit genannt. Die enthaltenen Gypenoside verhindern stressbedingte Erkrankungen, außerdem regen sie ein körpereigenes Enzym an, welches ein äußerst wirksames Antioxidans ist. So werden unter anderm die Gefäße vor Arteriosklerose (Verkalkung) geschützt. Untersuchungen zeigen, dass Jiaogulan den LDL-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) senkt und gleichzeitig den HDL-Cholesterinspiegel (gutes Cholesterin) erhöht. Jiaogulan verbessert den Fettstoffwechsel, senkt die Blutfettwerte und vermindert die Lipidperoxidation in den Blutgefäßen. Jiaogulan Extrakt wird nicht ohne Grund der besser Ginseng genannt, er hilft uns auch, wenn der Alltag zu stressig wird, aber ohne uns müde zu machen. Es handelt sich dabei um ein pflanzliches Adaptogen.

Wichtig darüber hinaus

Sanierung der Darmflora durch Lactobacillus Milchsäurebakterien, eine ballaststoffreiche Ernährung (bei Bedarf mit Bio-Akazienfaser ergänzen) und Ausdauersport - in jedem Alter!

Butter oder Margarine?

Um die Gretchenfrage noch zu klären, darf ich Ihnen versichern, dass ein Butterbrot, dünn bestrichen, den Cholesterinspiegel nicht beeinflusst. Gehärtete Fette, wie sie in Margarine enthalten sind, sollten hingegen vermieden werden. Ist das Cholesterin so massiv erhöht, dass es ohne synthetische Stoffe nicht gesenkt werden kann, sollte man zumindest gleichzeitig Co-Enzym Q 10 verabreichen. Die körpereigene Produktion des wichtigen Energielieferanten für Herz- und Skelettmuskel, kann durch chemische Cholesterinsenker gestört werden.

Herzlichst,

Dr. med. Michael Ehrenberger

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Passende Produkte

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel eignen sich optimal zur erhöhten Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit notwendigen Nähr- und Wirkstoffen.

 

Kontaktieren Sie uns

Unser Team steht Ihnen zur Verfügung

Bei Fragen zu unseren Naturprodukten oder Informationen über Bestellmöglichkeiten sind wir während der Geschäftszeiten für Sie erreichbar.

 
 

Verwandte Beiträge

Weiterführende und vertiefende Beiträge aus der selben Kategorie

 
17. Juli 2019

Say YES to NO

Eine einfache Methode, das Herz-Kreislaufsystem zu unterstützen und zu schützen Herz-Kreislauferkrankungen stehen in Europa und den USA seit Jahr...

Blauer dynamischer Hintergrund
20. November 2018

Multitalent Magnesium

Energiestoffwechsel, Steuerung von Muskel und Nervenfunktionen, Aufbau von Proteinen, Hormonen und Muskeln, Aktivierung von über 300 Enzymen oder...

Keine Produkte im Warenkorb