Mineralstoffe

HomeMineralstoffe

Magnesium in Lebensmitteln

Mineralstoffe kaufen

Mineralstoffe sind so vielseitig wie unsere Ernährung!
Sie transportieren Sauerstoff durch unseren Körper, dienen als Bausteine für Zähne und Knochen, spielen eine Rolle beim Wachstum, dienen der Aktivierung von Enzymen und unterstützen die Entgiftung um nur einige Funktionen anzusprechen.

Es ist also wichtig, einem Mineralstoffmangel vorzubeugen. Mehr dazu finden Sie auch unter dem Thema Mineralstoffmangel.

Unsere Basenpulver Familie besteht aus Basenpulver classic, Basenpulver plus 100 % und Basenpulver plus 50 %. Die plus-Serie ist ident in der Rezeptur und unterscheidet sich nur in der Einnahmeempfehlung: beides sind Monatspackungen, mit einem TL decken Sie 50 % des Tagesbedarfs an Calcium und Magnesium und mit 2 TL 100 %.

Basenpulver plus 100 % empfehlen wir als Intensivkur, bei erhöhtem Bedarf oder als Vorratspackung.

Basenpulver plus 50 % ist eine Monatspackung bei geringem Bedarf, beispielsweise wenn kein Mangel vorliegt, Sie sich ausgewogen Ernähren und wenig Stress und Umweltbelastungen ausgesetzt sind).

Basenpulver classic ist das Original Rezept welches wir seit Jahren im Sortiment haben und dessen Popularität einfach nicht abreisst! Es enthält ebenfalls hochwertige Citrate aber kein Kalium. Wir empfehlen Basenpulver plus gegenüber Basenpulver classic.

Alleine Magnesium ist an der Aktivierung von über 300 Enzymen beteiligt, um nur einen kleinen Einblick in die vielseitige Wirkung von Mineralstoffen zu geben. Außerdem kommen Mineralstoffe auch zum Einsatz, wenn der Körper Vitamine verwertet. Manche Forscher sind sogar der Meinung: ohne Mineralstoffe sind Vitamine wertlos.

Was sind Mineralstoffe?
Mineralstoffe sind essentielle Nährstoffe, die an sich anorganisch sind. Da der Körper sie aber nicht selbst herstellen kann, nehmen wir sie über die Nahrung auf und in dieser Form sind sie an organische Verbindungen gekoppelt. Mehr dazu später. Aufgrund ihrer Konzentration im Körper und des täglichen Bedarfs unterscheiden wir zwischen Mengen- und Spurenelementen. Mengenelemente sind jene Mineralstoffe, von denen der Körper täglich mehr als 100 mg benötigt und Spurenelemente sind jene die im Körper nur in kleinen Spuren (unter 50 mg/kg Körpergewicht) vorkommen.

Mineralstoffmangel
Ein Mineralstoffmangel ist nicht leicht zu erkennen.
Zum einen kann ein Mineralstoffmangel jahrelang unbemerkt im Körper fortschreiten. Beispielsweise sind die Knochen der Magnesiumspeicher des Körpers, bei einer Unterversorgung wird hier schleichend Magnesium entzogen um die essentiellen Vitalfunktionen abzudecken.
Zum anderen ist es praktisch unmöglich zu kontrollieren welche Menge an Mineralstoffen oder gar Spurenelementen man im Laufe des Tages zu sich genommen hat. Der Mineralstoffgehalt in Lebensmitteln wird nämlich über den Boden beeinflusst auf dem die Pflanze heranwächst. Ist dieser ausgelaugt können uns die Lebensmittel auch nicht genügend Mineralstoffe zur Verfügung stellen.

Erhöhter Bedarf
Dazu kommt, dass insbesondere Kinder während der Wachstumsphase, aber auch Erwachsene bei erhöhtem Verbrauch (während Stress-Phasen) oder schlechter Versorgung (einseitiger Ernährung) und ältere Menschen mit einer trägen Verdauung (wobei die Nährstoffe nicht mehr optimal aufgenommen werden), einen Mangel aufweisen können. Diese Personengruppen haben definitiv, temporär einen höheren Bedarf an Nährstoffen insgesamt.
Bei Stress ist sogar erwiesen, dass der Körper bis zu 30% mehr Magnesium ausscheidet, dazu gehört auch körperlicher Stress wie bei z.B. Leistungssport.

Es werden alle 8 Ergebnisse angezeigt.

Keine Produkte im Warenkorb